HEY, I'M EVÓRA!

I’m a trend setter, an adventurer, a coffee lover and a photographer! I love experiments and personal projects. Finding new perspectives and breathing in new life into old boring scenes is what inspires and gets me excited! If you call yourself a creative, proudly wear that title, be memorable, inspire others and always be ahead of the crowd! Be Evóra!

Heiraten während Corona

  /  
17. März 2021

Ufff.. Falls ihr gerade die Hochzeit am planen seid, kann ich verstehen, wenn euch der Kopf raucht und die Vorfreude sich in Angst verwandelt. Niemand weiss so genau wie es weitergeht und welche Beschränkungen bestimmt werden. Einige meiner Hochzeitspaare haben daraufhin ihre Hochzeit verschoben. Aber es gab auch welche, die es sich nicht nehmen liessen zu heiraten und kreative und wunderschöne Lösungen gefunden haben. Sie haben mich dazu inspiriert diesen Beitrag zu schreiben um damit allen Mut zu machen, die bereit sind sich auf ein «etwas anderes Hochzeit» und Abenteuer einzulassen.


Ja ich verstehe, im ersten Moment ist es ein unglaublicher Schock und eine grosse Enttäuschung, wenn man realisiert, dass das Hochzeit wegen Corona nicht so geplant wie möglich durchführbar ist. 

Aber wenn man dann etwas länger darüber nachdenkt,
hat es doch so einige Vorteile und man kann trotzdem einen wunderschönen Tag erleben. 

Ready für ein paar Vorteile?! (:

  • Es sind die Leute dabei, welche wirklich zählen.
  • Man kann sich intensiver Zeit nehmen, um den Tag mit den Liebsten zu verbringen.
  • Man hat mehr Möglichkeiten um zu Zweit etwas zu unternehmen.
  • Es fallen weniger hohe Kosten an.
  • Der Tag wird nicht so vollgepackt sein mit Programm.

Rahel & Nathan

Okei, hier mein erstes Beispiel von Rahel & Nathan. Sie wollten ursprünglich mit ca. 200 Gästen in der Kirche heiraten mit anschliessendem Fest. Durch die Corona-Massnahmen wurden sie gezwungen in kleinem Rahmen zu heiraten. Rahel hat sich Zuhause umgeben von Eltern und Schwester selber friesiert und geschminkt (mein Respekt) und danach ging es los an einen einzigartigen Ort in den Bergen wo die Trauung stattfand. Es war ein wunderschöner Tag in den Bergen und die Stimmung hätte nicht schöner sein können! Es flossen einige Tränen und der Tag war genauso perfekt!

Persönlicher Ratschlag von Räli

Überlegt euch gut, in welcher Grösse / welchem Rahmen ihr euer Hochzeitsfest feiern wollt. Für uns war die Elopement-Hochzeit im Endeffekt wunderschön und wir könnten uns unseren Tag nicht schöner vorstellen! Falls ihr während der Corona-Zeit geplant habt zu heiraten: Vielleicht ist ein Elopement-Wedding auch etwas für euch? Sucht euch einen besonderen Ort aus, an dem ihr gerne seid. Überlegt euch gut, welche lieben Leute ihr an eurem Hochzeitstag unbedingt sehen möchtet und überlegt euch, wie ihr dies möglich machen könnt. Lasst euch diesen besonderen und einzigarigen Moment nicht nehmen und geniesst es einfach! Bleibt flexibel und spontan.

Am besten stellt ihr euch folgende Fragen:

  • Welche Orte lassen euer Herz höher schlagen?
  • Wie viele Leute sollen mind. dabei sein?
  • Was macht ihr als Paar gerne, wo nun in den Tag eingebaut werden kann?
  • Was für neue Optionen öffnen sich durch diese Situation? (mehr Budget, mehr Zeit, weniger Leute dabei, Location)
  • Welche Dienstleister, Locations und Massnahmen sollen ergriffen werden damit eine flexible Planung möglich ist?

Vielleicht habt ihr den schon mal den Namen Elopement gehört?

Ein Elopement ist eigentlich genau das: Es geht darum, dass man entweder nur zu zweit oder in einem sehr kleinen Rahmen heiratet.

Die «Trauung» kann in den Bergen sein, an einem See, im eigenen Garten oder bei einer Waldlichtung.. Die Möglichkeiten sind (fast) grenzenlos. Danach kann die restliche Zeit des Tages mit Aktivitäten gefüllt werden, welche ihr liebt. Monopoly spielen, Take-away Burger, Zeit mit Freunden, Helikopter fliegen… 

So, ich hoffe ich konnte euch inspirieren und die Vorfreude wieder etwas aufleben lassen.

Falls ihr gerne ein Elopement planen möchtet oder mehr dazu erfahren wollt, dann schreibt mir! Ich helfe euch sehr gerne weiter und empfehle euch passende Dienstleister, damit das heiraten während Corona doch noch möglich wird, yeaaaah. (:


Zum Schluss nochmal eine suuuuper kreative Hochzeit dank Corona: 

Joly und Nate wollten kirchlich heiraten mit ca. 250 Leuten und anschliessend ein grosses Fest. Ihr neuer Plan sah nun folgendermassen aus: Gemütliches getting ready Zuhause. Danach ein langes Fotoshooting an einem spektakulären Ort. Danach ging es weiter auf einen «Bergparkplatz» und dort fand ihre «Auto-Trauung» statt. Die Trauung fand im Freien statt und alle ihre Lieben durften vom Auto aus mit dabei sein. Sorry aber wie cool ist das denn bitte?! J&N ich feiere euch und euren Mut diesen Tag so einzigartig durchzuziehen!


WORK WITH ME

  • en